Frauen Union Rhein-Lahn: Treffen auf der Loreley

Die Frauen Union Rhein-Lahn Kreis hatte kreisübergreifend zu einem Treffen auf der Loreley eingeladen. Ziel war das gegenseitige Kennenlernen und der Austausch von Erfahrungen mit weiteren Kreisverbänden.

Hart im Nehmen waren alle engagierten Frauen auch bei der Führung über das Loreleyplateau - die leider im Regen stattfand. Interessante Informationen über die Neugestaltung und Erklärungen über die einzelnen Bauabschnitte wurde von Gottfried Göttert (CDU Gemeindeverband Loreley) gegeben.
Loreleyplateau
Die Zeit verging im Flug und neue Treffen sind bereits in Vorbereitung denn:

FRAUEN KÖNNEN NICHT NUR SOCKEN STRICKEN --- SONDERN AUCH NETZWERKEN

Danke an alle Ladies für den tollen und wirklich informativen Nachmittag.
Loreleyplateau 2

 

Senioren Union Diez-Aar erkundete das Weserbergland

Die diesjährige Mehrtagesfahrt führte die Senioren Union Diez-Aar vom 10.06. bis 13.06.2019 in  die schöne Hügellandschaft des Weserberglands mit seinen Wäldern,  herrlichen grünen Feldern und Wiesen. Man begab sich auf die Spuren von Hermann dem Cherusker und des Rattenfängers von Hameln.  Neben dem Hermannsdenkmal im Teutoburger Wald  besuchte man die geologisch hoch interessanten Externsteine, vor denen auch das Gruppenfoto entstand. Die mittelalterlichen Städte Detmold, Hameln, das Weltkulturerbe Schloss Corvey mit dem Grab Hoffmann von Fallerslebens, die Münchhausenstadt  Bodenwerder und Höxter wurden unter sachkundiger Führung erkundet. Eine Schifffahrt auf der Weser und ein Aufenthalt in Hildesheim,  der Stadt des tausendjährigen Rosenstocks, rundeten das Programm ab.
Presse Externsteine

Fahrt der FU Rhein-Lahn nach Maastricht

Gut gelaunte Damen von Rhein-Lahn, Koblenz und Vallendar fuhren vor Kurzem nach Maastricht. Viele sehenswerte Gebäude und Begebenheiten wurde ihnen bei einer Stadtführung erklärt: Die schönste Buchhandlung der Niederlande findet man in einer ehemaligen Dominikanerkirche. Die Liebfrauenbasilika ist ebenfalls ein beeindruckender Kirchbau ursprünglich aus dem 11. Jahrhundert. Aufgrund der geringen Fensterflächen ist sie allerdings ziemlich düster. Dafür ummanteln wunderschöne Gemälde die Orgel. Mittelalter trifft auf Moderne auf anschauliche Weise mit baulichen Mitteln umgesetzt im Mosae Forum. Die Architekten haben sehr gelungene Verbindungen geschaffen,  die man beim Shoppen bestaunen kann. Weiterhin gibt es Feinkostgeschäfte und Restaurant. Beendet haben die Damen den Stadtrundgang an der Bischhofsmühle. Dort kann man Dinkelprodukte kaufen ohne chemische Zusätze. Sehr angenehm ist die Tatsache, dass Maastricht es geschafft hat, die Stadt fast autofrei zu halten und so der Weg durch die Einkaufsstraßen sehr stressfrei ist. Das Highlight war natürlich der Wochenmarkt mit frischem Fisch und Käse in Hülle und Fülle, Obst, Gemüse, Stoffen und Kleidern. Da hat jeder etwas gefunden und die tollen Gerüche waren eine Einladung zu Bratfisch und Kibbeling. Alle waren sich einig: Es war ein wunderschöner und sonniger Tag.

"Ladies auf ein Neues!"

Maastricht 2019 1 Maastricht 2019 5
 Maastricht 2019 3 Maastricht 2019 4 Maastricht 2019 2