cdu rhein lahn header bearbeitet

CDU Rhein-Lahn
Römerstr. 95
56130 Bad Ems
Telefon: 02603 4263
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Termin



Aktuelle Informationen

Josef Oster:
Newsletter aus Berlin

Matthias Lammert:
Plenum



facebook-cdu-koblenz

cdu-mitglied-werden

cdu-mein-vorschlag

cdu-tv

union-magazin-192

Ein Jahr der Multikrisen und Multichancen gekonnt beleuchtet

Ein großes Wiedersehen war der 25. Neujahrsempfang der Diezer CDU und der CDU Rhein-Lahn im Grafenschloss Diez.  Maximilian Müller, Vorsitzender der Diezer CDU, begrüßte neben den mehr als 100 Besuchern als Ehrengäste unter anderem die Diezer Stadtbürgermeisterin Annette Wick, den Ersten Beigeordneten der Stadt Diez, Marco Rosso, die designierte Bürgermeisterin der Verbandsgemeinde Maren Busch, den Ersten Beigeordneten der VG Aar-Einrich Marcel Willig sowie den Bad Emser Stadtbürgermeister Oliver Krügel.

NJE Diez

Nachdenkliche Worte fand Maximilian Müller bei seinem Rückblick: Die letzte Präsenzveranstaltung 2020 habe unter gänzlich anderen Bedingungen stattgefunden – die Lebensumstände ohne Krieg, Corona und Inflation habe man damals gar nicht wertgeschätzt. Gleichzeitig unterstrich er, dass man die Krisen gut angegangen und zu einem großen Teil bewältigt habe.

Der Vizelandtagspräsident und Kreisvorsitzender der CDU Rhein-Lahn Matthias Lammert freute sich, dass man sich wieder ins Gesicht schauen kann.


CDU im Dialog: Wasserkraft in Vergangenheit und Zukunft – Besichtigung des Wasserkraftwerkes Friedrichssegen

Die Wasserkraft als Teil der erneuerbaren Energien ist eine der wichtigen Zukunftstechnologien, um die Energiekrisen der Zukunft zu lösen. Dabei ist dies keineswegs eine neuartige Technologie, wie das traditionsreiche Wasserkraftwerk in Friedrichssegen eindrucksvoll beweist. Um sich mit Vergangenheit und Zukunftsperspektiven der Wasserkraft zu beschäftigen, lädt daher die Kreistagsfraktion der CDU Rhein-Lahn alle Mitglieder und Interessierten zur 93. CDU-im-Dialog-Veranstaltung am 13.02.2023 ein.
Die Veranstaltung beginnt am 13.02.2022 um 18 Uhr am Wasserkraftwerk in Friedrichssegen. Nach einer kurzen Begrüßung durch die CDU-Fraktion, wird das Werk im Anschluss gemeinsam besichtigt, wobei uns Herr Dominik Kauss, Leiter Wasserkraft der Süwag Grüne Energien und Wasser AG & Co. KG , begleiten wird. Im Anschluss werden sich Möglichkeiten zum Dialog und zu Fragen bieten. Zur besseren Planung der Veranstaltung wird um Anmeldung – telefonisch oder per E-Mail – bis zum 10.02.23 gebeten.
Die CDU freut sich auf möglichst viele Teilnehmer und einen regen und interessanten Meinungsaustausch!K800_Dialog93.JPG

Treffpunkt: Wasserkraftwerk Friedrichssegen, Ahlerhof 13-15, 56112
Lahnstein, Stadtteil Friedrichssegen

Paukenschlag: Sperrung der rechtsrheinischen Bahntrasse während der Sanierung der Lahnbrücke befürchtet

CDU mahnt LBM und Bahn zur Abstimmung ihrer Bauprojekte aufeinander
Die Deutsche Bahn hat dem Bahnlärm im Mittelrheintal den Kampf angesagt. Eine erste Maßnahme, die nun schnell umgesetzt werden soll, ist die Errichtung neuer Schallschutzwände entlang der Bahnstrecke am Rhein. „Eine sinnvolle Sache für die Verbesserung der Lebensqualität im Mittelrheintal, bei der sicherlich auch noch allen Wünschen einzelner unmittelbarer Anwohner der Bahnstrecke im Rahmen der Bauausführung entsprochen werden kann“, ist sich Braubachs CDU Orts- und Fraktionsvorsitzender Markus Fischer sicher.

K800_CDU_Ortstermin_Bahn.JPG

Fieberhaft versucht die CDU einen Schildbürgerstreich mit schlimmen Auswirkungen für die Menschen in der rechtsrheinischen Mittelrheinregion zu verhindern. „Sollten Bahnlinie und Lahnbrücke wegen der dort geplanten Baumaßnahmen tatsächlich zeitgleich gesperrt werden, wäre das für die Region katastrophal“, sind sich Mathias Reuter, Günter Groß, Markus Fischer, Jens Güllering, Manfred Legrand, Gertrude Stoy-Niel und Rolf Heep (v. l. n. r.) sicher.




Copyright © 2020. CDU Kreisverband Rhein-Lahn. Alle Rechte vorbehalten.
CDU Rhein-Lahn | Römerstr. 95 | 56118 Bad Ems | Telefon: 02603 4263