• Aktuell
  • Berichte Verbände
  • Ortsverband Braubach: Landtagsabgeordneter Lammert gratuliert Bürgerinitiative Braubach lebenswerter zum Etappensieg auf dem Weg zur Umgehungsstraße

Ortsverband Braubach: Landtagsabgeordneter Lammert gratuliert Bürgerinitiative Braubach lebenswerter zum Etappensieg auf dem Weg zur Umgehungsstraße

Ein deutlich positives Kosten-Nutzen-Verhältnis und die Planung der Baumaßnahme bis zum Jahr 2021, das ist der Etappensieg, den sich die Bürgerinitiative Braubach lebenswerter auf die Fahnen schreiben darf. Landtagsabgeordneter Matthias Lammert nutze die Mitgliederversammlung des Vereins und gratulierte dem neuen und alten Vorstand zur Wiederwahl und zu diesem großartigen Erfolg.   "Helmut Veit und Markus Fischer haben mit vielen aktiven Mitstreitern und gemeinsam mit Stadtchef Müller und Bürgermeister Groß schon jetzt mehr erreicht als mancher je zu hoffen gewagt hatte", so Lammert. "Ich freue mich, dass nun klar ist, dass es weitergeht und sich das Engagement und der lange Atem der Braubacher Bevökerung auszahlt."

Lammert ist bereits seit vielen Jahren mit dem Thema befasst und hat die Braubacher 2013 ermuntert, mit der Gründung einer Bürgerinitiative einen neuen Anlauf für die Realisierung der Umgehungsstraße zu nehmen.

Zur Entlastung der Ortsdurchfahrt Braubach ist nun eine Tunnellösung im Gespräch. Es gilt, den historischen Ortskern mit seiner einmaligen mittelalterlichen Struktur und die Anwohner vor der zunehmenden Verkehrsflut zu schützen und die Innenstadt lebenswert zu erhalten.

"Jetzt steht die Prüfung der Welterbeverträglichkeit im Rahmen des so genannten Masterplans Welterbe Oberes Mittelrheintal an. Dabei wird die Ortsumgehung Braubach aber auch die Mittelrheinbrücke in einem Gutachten bewertet, um diese Maßnahmen frühzeitig mit der UNESCO abstimmen zu können", weiß Stadtbürgermeister Joachim Müller zu berichten.

Und Matthias Lammert versichert: "Ich setze mich gemeinsam mit der CDU Braubach und der CDU Loreley auch weiter in Mainz dafür ein, dass die aktuell auf 16,3 Millionen Euro geschätzte Tunnelvariante der Ortsumgehung Braubach so schnell wie möglich realisiert wird. Denn nicht nur bei monetärer Bewertung spricht alles für die Umgehung. Auch städtebaulich attestiert der Landesbetrieb Mobilität sehr große und für die Raumordnung große Vorteile, die es gerade mit Blick auf die Buga 2029 zu realisieren gilt."
Braubach OV
CDU Landtagsabgeordneter Matthias Lammert  (links) und Stadtbürgermeister Joachim Müller (rechts) freuen sich mit dem ersten Vorsitzender der BI Helmut Veit (2. v. r) und dessen Stellvertreter Markus Fischer (2. v. l.) über die Fortschritte.