Ehrenamtskarte: Vergünstigung in Volkshochschule und Musikschule

CDU-Antrag wird umgesetzt
Kurz vor der Sommerpause folgte der Kreistag des Rhein-Lahn-Kreises nach sehr lebhafter Diskussion mehrheitlich einem Antrag der CDU, wonach Inhabern der landesweit eingeführten Ehrenamtskarte bei Kursen der Volkshochschule und Musikschule Vergünstigungen in Höhe von 10 Prozent gewährt werden sollen. In der jüngsten Sitzung des Kreisparlaments wurden nun die Satzungen der beiden Kreiseinrichtungen angepasst und so die Voraussetzungen zur Umsetzung des Beschlusses geschaffen. Dazu der CDU-Kreisvorsitzende Matthias Lammert: „Die Unterstützung des Ehrenamtes ist eine unglaublich wichtige Gemeinschaftaufgabe. Wir möchten, dass sich auch der Landkreis im Rahmen seiner Möglichkeiten intensiv einbringt und freuen uns daher sehr, dass unser Vorschlag nun umgesetzt wird.“
Ob organisiert im Verein oder als Einzelperson: Ehrenamtler beweisen immer wieder mit Herz und Verstand wie wichtig sie sind. Mit ihrem menschlichen und wertebewussten Miteinander schaffen sie ein großes soziales Netzwerk und halten es aufrecht. „Unsere Gesellschaft wäre ohne ehrenamtlich tätige Menschen nicht nur ärmer und kälter, sondern sie wäre auch weniger funktionsfähig. Ehrenamtler haben eine Vorbildfunktion und verdienen besondere Wertschätzung“, bringt es Lammert auf den Punkt. Ehrenamtlich Tätige fühlen sich für ihr Umfeld und damit ihre Mitmenschen verantwortlich. Ganz selbstverständlich wenden sie einen Teil ihrer Freizeit auf, um einer freiwilligen Aufgabe nachzugehen. „Wir wollen den Ehrenamtskarteninhabern danken und gleichzeitig andere zum Mitmachen anregen. Letztlich trägt die Maßnahme auch zur Attraktivitätssteigerung der Volkshochschule und Musikschule bei“, so der CDU-Fraktionschef.