cdu rhein lahn header bearbeitet

CDU Braubach dankt Bürgermeister Groß und wünscht Nachfolger Weiland alles Gute

Im Rahmen der jüngsten Sitzung des Verbandsgemeinderats verabschiedeten auch die Vertreter der Braubacher Union Bürgermeister Werner Groß in den Ruhestand - nach fast 19 Jahren an den Spitzen der Verbandsgemeinden Braubach, Braubach-Loreley und Loreley. Nach fast zwei Jahrzehnten in höchster Führungsverantwortung dankten Braubachs Stadtbürgermeister Joachim Müller, Verbandsgemeinderatsmitglied Amal Fischer und Stadtratsmitglied und stellvertretender Ortsvorsitzender Björn Dennert dem scheidenden Bürgermeister herzlich für die geleistete Arbeit.

CDU Ortsvorsitzender Markus Fischer: "Werner Groß hat in dieser langen Zeit viel erreicht: Angefangen in Braubach mit der Neuorganisation der Feuerwehr, dem Umbau des Verwaltungsgebäudes, der Einführung der Doppik, über die Errichtung des Braubacher Hochwasserschutzes, der engen Zusammenarbeit mit dem Rhein-Taunus-Krematorium, letztlich das wohl größte Projekt, die Umsetzung der Fusion mit der damaligen VG Loreley, dann die Etablierung des Kultur-und Landschaftsparks auf dem Loreley Plateau sowie die Themen Bahnlärm, Mittelrheinbrücke und Wasserversorgungsstrategie.

Das sind nur wenige Beispiele, stellvertretend für viele Projekte, die Werner Groß in den vergangenen Jahrzehnten angegangen und umgesetzt hat. Hierfür sind wir ihm und allen, die in der Verwaltung und den Räten daran mitgewirkt haben sehr dankbar."

Seinem Nachfolger Mike Weiland wünschte Fischer für den CDU Ortsverband Braubach alles Gute und viel Erfolg bei allen anstehenden Entscheidungen. "Wir freuen uns auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit."
Verabschiedung Werner Gross 2020
Mit bei der Amtsübergabe von Bürgermeister Werner Groß (2. v. l.) dabei Stadtratsmitglied und stellv. CDU-Ortsvorsitzender Björn Dennert, Braubachs Stadtchef Joachim Müller und Verbandsgemeinderatsmitglied Amal Fischer (v. l. n. r.)

Copyright © 2020 CDU Kreisverband Rhein-Lahn. Alle Rechte vorbehalten.
CDU Rhein-Lahn | Römerstr. 18 | 56118 Bad Ems | Telefon: 02603 4263