CDU nominiert Ulrich Pleimes wieder als Ortsvorsteher von Hinterwald

eit 2011 ist Ulrich Pleimes Ortsvorsteher von Braubachs Ortsteil Hinterwald. 2014 wurde er wiedergewählt. Auch bei der Kommunalwahl 2019 tritt er erneut an. Die CDU Braubach nominierte den parteilosen Bewerber jetzt auf ihrer Mitgliederversammlung. "Wir freuen uns, dass die CDU mit Ulrich Pleimes einen tollen Kandidaten für das Amt des Ortsvorstehers ins Rennen schicken kann“, so CDU Ortsvorsitzender Markus Fischer bei der Wahlversammlung. „Er hat in den vergangenen acht Jahren bereits gezeigt, dass er es kann und auch bei den Menschen in Hinterwald und bei den Kolleginnen und Kollegen im Stadtrat sehr geschätzt wird.“

Ulrich Pleimes ist 53 Jahre alt. Der Familienvater und Maschinenbauingenieur (FH) ist selbständiger Unternehmer und international im Bereich Spritzgießtechnik, Produktentwicklung und Konstruktion tätig. Zusammen mit seinem ältesten Sohn betreibt er außerdem im Nebenerwerb eine Bio-Landwirtschaft mit Rinderzucht in Hinterwald.

„Ein offenes Ohr für die Belange der Menschen zu haben, Ideen aus der Bevölkerung aufzunehmen und meinen Beitrag dazu zu leisten, dass Hinterwald als Ortsteil auf den Taunushöhen lebenswert und zukunftsfähig bleibt, das ist meine Motivation, wieder anzutreten“, erklärt Pleimes und er ergänzt. „Dabei bleibt es für mich wichtig, auch weiterhin eine gute Zusammenarbeit mit allen Fraktionen im Stadtrat und mit Stadtbürgermeister Müller zu pflegen.“

In den vergangenen Jahren wurden verschiedene Projekte in Hinterwald umgesetzt, weiß Pleimes zu berichten: "Neben den vielen kleineren Dingen konnte zum Beispiel auch die Sellwald-Hütte durch insgesamt 1.500 Stunden Eigenleistung der Einwohner fertig gestellt werden. Auch der Küchenanbau am Gemeindehaus wurde nach etlichen Jahren nun auf Antrag der CDU endlich verputzt. Viele Maßnahmen waren in der Vergangenheit nur umsetzbar, weil sich die Hinterwälder ehrenamtlich engagiert haben. Das ist absolut vorbildlich und zeigt, was alles in einer kleinen Dorfgemeinschaft mit 130 Einwohnern möglich ist!“

Natürlich gibt es auch in den kommenden Jahren noch einiges in Hinterwald zu tun: "Vor dem im Jahr 2020 anstehenden 700jährigen Dorfjubiläum möchte ich die Erstellung einer Ortschronik zumindest auf den Weg bringen“, erklärt Ulrich Pleimes den Braubacher CDUlern. „Bis dahin habe ich auch noch einige Sanierungsmaßnahmen ins Auge gefasst, etwa auf dem Friedhof am Denkmal für die Gefallenen der beiden Weltkriege, und Friedhofstor oder des „Regentrogs“ am Ortseingang. Auch Reparaturen und Erhaltungsmaßnahmen am „Backes“ stehen an. Mittelfristig möchte ich prüfen lassen, ob nach der Altstadtsanierung in Braubach ein Dorferneuerungsprogramm für Hinterwald möglich ist. Im Rahmen eines solchen Programms könnten auch Privatpersonen zum Beispiel bei der energetischen Sanierung ihrer Häuser profitieren. Die Situation im öffentlichen Nahverkehr, der Mobilfunkausbau oder die Erneuerung des Kanalnetzes in den Ortsstraßen von Hinterwald bleiben ebenfalls Themen für die Zukunft.“

CDU Ortsvorsitzender Markus Fischer, sein Stellvertreter Björn Dennert und die Kolleginnen und Kollegen der Stadtratsfraktion, Stadtbürgermeister Joachim Müller, Stadtbeigeordneter Rolf Heep, Günter Goß, Ruth Fischer, Lothar Lahnstein und Wolfram Moch, gratulierten Ulrich Pleimes zur Nominierung und würden sich auch weiterhin auf die Zusammenarbeit mit ihm freuen.
Braubach Hinterwald Bgmstrt
Stadtbürgermeister Joachim Müller (rechts) gratuliert Ulrich Pleimes (links) zur erneuten Nominierung für die Wahl zum Ortsvorsteher des Braubacher Ortsteils Hinterwald.