• Aktuell
  • Berichte Verbände
  • Bundestagsabgeordneter Oster setzt sich erfolgreich für Fördergelder für Braubacher Marksburg ein

Bundestagsabgeordneter Oster setzt sich erfolgreich für Fördergelder für Braubacher Marksburg ein

Bei einem Besuch auf der Marksburg in Braubach hatte der CDU-Bundestagsabgeordnete Josef Oster dem Geschäftsführer der Deutschen Burgenvereinigung, Gerhard Wagner, ein Versprechen gegeben. Oster hatte zugesagt, dass er in der guten Tradition seines Vorgängers Dr. Michael Fuchs fortfahren und einen Förderantrag im Rahmen des Denkmalpflege-Sonderprogramms unterstützen wird.

Gesagt, getan: „Jetzt kann ich die gute Nachricht verkünden: Die Marksburg in Braubach wird mit 110.000 Euro gefördert“, so Oster. Mit dem Geld soll die Sanierung einiger Außenfassaden ermöglicht werden. Gemeinsam mit DBV-Geschäftsführer Gerhard Wagner freuen sich die örtlichen CDU Vertreter, die Oster bei seinem Marksburgbesuch begleiteten. "Die Marksburg über Braubach ist ein nationales Kulturdenkmal und das prägende Bauwerk für unsere Wein- und Rosenstadt. Wir sind glücklich, dass dies auch immer wieder von den Verantwortlichen in Berlin so gesehen wird und unser Bundestagsabgeordneter Josef Oster mithelfen konnte, dass die Burg im Rahmen des Denkmalpflege-Programms unterstützt wird", sagt CDU-Ortsvorsitzender Markus Fischer.
Braubach Oster
Stadtbeigeordneter Rolf Heep, Ratsmitglied Björn Dennert, DBV-Geschäftsführer Gerhard Wagner, Josef Oster, CDU-Ortschef und Fraktionsvorsitzender Markus Fischer.

Braubach Oster 2
Bundestagsabgeordneter Josef Oster konnte den Förderantrag im Rahmen des Denkmalpflege-Sonderprogramms erfolgreich unterstützen. Nun fließen 110.000 Euro in die Sanierung der Außenfassade der Braubacher Marksburg.