GV Nastätten: CDU informiert sich über Baumaßnahmen an Kreisstraße 76

Gute Straßen sind wichtig für ländlichen Raum
Der Bau der Umgehungsstraße der Landesstraße 335 um Miehlen und Marienfels schreitet sichtbar voran. Zum Großprojekt gehört auch ein Brückenbauwerk am Ortsausgang von Miehlen, welches später die Kreisstraße 76 über die neue Umgehungsstraße führen wird. Die CDU machte sich gemeinsam mit Ortsbürgermeister Georg Peiter vor Ort ein Bild von der jetzt beginnenden Baumaßnahme. CDU-Gemeindeverbandsvorsitzender Klaus Brand erklärt: „Gute Straßen sind wichtig für den ländlichen Raum. Aus dem Blauen Ländchen fahren täglich hunderte Berufspendler weite Strecken zu den Ballungsräumen um Koblenz und Wiesbaden. Außerdem sind viele ansässige Industrie- und Gewerbebetriebe von Zulieferern und Warentransporten abhängig.“ 
Nastätten GV
Die CDU Kommunalpolitiker informieren sich vor Ort über die Baumaßnahmen an der K 76. (v.l. Erich von der Heydt, Nadine Bärz, Georg Peiter, Lothar Bindczeck, Hans Burghardt Müller, Jens Güllering, Matthias Lammert (MdL), Christian Patzke und Klaus Brand.

Die CDU begrüßt, dass eine kurze Umleitung eingerichtet wurde, mit welcher sichergestellt wird, dass die wichtige Verbindung zwischen Miehlen und Hainau weiterhin befahrbar bleibt. „Das ist sehr gut, denn aktuell gibt es wahrlich genug Vollsperrungen in unserer Region, die insbesondere Pendlern starke Nerven abverlangen“, so Klaus Brand. Da im Bereich der Baumaßnahme eine Wasserleitung der Verbandsgemeindewerke verläuft, ist deren Verlegung erforderlich. „Hier arbeiten der Landesbetrieb Mobilität und die Verbandsgemeindeverwaltung sehr eng zusammen. Die Kosten trägt der Landesbetrieb“, so Bürgermeister Jens Güllering. Die Brückenbaumaßnahme am Ortsausgang von Miehlen soll ungefähr 18 Monate andauern.