Bildungswochen bei der CDU-Kreistagsfraktion

Auf Initiative der CDU-Kreistagsfraktion wurde Mitte des Jahres 2019 die Fortschreibung des Schulentwicklungskonzeptes des Rhein-Lahn-Kreises beauftragt. „Das alte Konzept war lange überholt, es gab in der Zwischenzeit neue Gebietskörperschaften und man konnte keine aktuellen Erkenntnisse aus diesem Konzept ziehen“, so der Fraktionsvorsitzende Matthias Lammert. Im Ergebnis liegt dem Kreistag seit wenigen Wochen ein neues Gutachten vor, welches die Christdemokraten zum Anlass genommen haben alle kreiseigenen Schulen ein Gesprächsangebot zu unterbreiten.

„Wir wollen wissen wo vor Ort der Schuh drückt, welche Möglichkeiten der Optimierungen es gibt und natürlich auch sehen, welche Erfolgsgeschichten in den Schulen geschrieben werden“, so der stellvertretende Vorsitzende der Kreistagsfraktion Günter Groß aus Lahnstein.

ci 120796Bei den Schulbesuchen bestätigte sich unter anderem das Bild der CDU-Fraktion, dass es in dem Konzept von Prof. Dr. Hans Jürgen Schlösser und PD Dr. Michael Schuhen Optimierungsbedarf gibt. „Wir vermissen in den 190 Seiten konkrete Handlungsempfehlungen und Maßnahmen, welche das Bildungsangebot in unserem Landkreis optimieren“. Beim nächsten Kreisausschuss am Montag, 16. Dezember wird die CDU einige Fragen zum Thema Bildung ansprechen.

Auch in den nächsten Wochen möchte die CDU ins Gespräch mit weiteren Schulen und Schulbeiräten kommen und freut sich über entsprechende Anfragen, welche der CDU-Fraktionsgeschäftsführer Marcel Willig aus Niederneisen entgegen nimmt. (Bildquelle: Kerstin Görg)