CDU im Dialog Reihe im bekannten Blüchermuseum Kaub

CDU informiert sich über touristische Angebote
Eine lebendige Gesellschaft lebt vom regen Austausch miteinander. Aus diesem Grund hat die CDU-Kreistagsfraktion in 2014 „CDU im Dialog“ ins Leben gerufen, um regelmäßig - auch außerhalb von Wahlkampfzeiten - mit Bürgern und Vertretern verschiedener Institutionen ins Gespräch zu kommen. Vorsitzender Matthias Lammert (MdL) und die beiden Stellvertreter Günter Groß und Jens Güllering luden diesmal nach Kaub ins Blüchermuseum ein.
CDU im Dialog Bluchermuseum Kaub 1
In der 52. CDU im Dialog-Veranstaltung der CDU Rhein-Lahn begrüßte CDU-Kreis- und Fraktionsvorsitzender Matthias Lammert (MdL) die anwesenden Gäste – ganz besonders aber Dieter Weber, der die anschließende Führung durch das Museum leitete. Das Blüchermuseum, das war den Gästen schnell klar, versetzt jeden Besucher durch die historisch gestaltete Einrichtung und die Sammlung vieler militärischer, künstlerischer und sonstiger zeitgenössischer Erinnerungsstücke in das Schicksalsjahr 1813. Das Museum war zur Zeit Blüchers das Gasthaus „Zur Stadt Mannheim“. Dort – im Hauptquartier – besprachen die Offiziere die bevorstehende Operation. Und die ist auch das Hauptthema des Museums: der Rheinübergang der schlesischen Armee, die nach der Völkerschlacht in Leipzig in der ersten Neujahrswoche 1814 – unter Leitung des preußischen Generalfeldmarschalls Blücher, auf einer russischen Pontonbrücke, den Rhein überschreitet. Diese Meisterleistung – 50.000 Mann und 15.000 Pferde sowie 182 Geschütze – nahezu unbemerkt in nur fünf Tagen über den Rhein zu transportieren sowie die Geschichte der damaligen Zeit wird im Museum lebendig. Dieter Weber berichtete ebenso über die intensiven Bemühungen des Fördervereins, der federführend für die Restaurierung und die ständige Erweiterung des Museum verantwortlich ist.  Rund 4000 Besucher jährlich – davon rund 90% inländische – besuchen das Museum, das nahezu täglich besichtigt werden kann. Etwas traurig stimmte Dieter Weber, dass der Kultursommer Rheinland-Pfalz seine Unterstützung zur Durchführung der Blüchertage zurückgezogen habe. Bei den Blüchertagen wurde der historische Rheinübergang nachgestellt und zog zahlreiche Besucher nach Kaub. Auch das bietet das Museum: in einem der neugestalteten Räume wird die Geschichte filmisch nähergebracht.

Günter Groß, stv. CDU-Kreisfraktionsvorsitzender bedankte sich am Schluss bei Dieter Weber und dem Förderverein für diese großartige ehrenamtliche Leistung Investor und versprach, auch künftig ein Ohr für die Belange des Fördervereins zu haben.

Die nächste CDU-im Dialog-Veranstaltung findet am 29.07.2019 in Altendiez statt.