Neue Dynamik für Deutschland und den Rhein-Lahn Kreis

CDU macht Weg frei für stabile Regierung
Vertreter des CDU Kreisverbandes Rhein-Lahn waren am Montag beim 30. Parteitag der CDU Deutschland in Berlin dabei und reisten mit positiven Nachrichten zurück in die Heimat. „Unsere Bundeskanzlerin und Parteivorsitzende Dr. Angela Merkel hat deutliche Signale für die Zukunft gesetzt, neue Köpfe in das Bundeskabinett eingebaut und die Weichen für eine stabile Regierung in Deutschland gestellt. Die Berufung von Julia Klöckner als Landwirtschaftsministerin ist für die CDU Rheinland-Pfalz ein großer Gewinn“, so der Kreisvorsitzende Matthias Lammert, MdL.
BPT
v.l. Marcel Willig, Udo Rau, Ute Hahmann-Keitsch, Matthias Lammert, MdL, Jutta Krekel, Josef Oster, MdB und Dr. Andreas Nick, MdB.
Mit Udo Rau, Jutta Krekel und Ute Hahmann-Keitsch waren weitere Delegierte der CDU Rhein-Lahn in Berlin und zeigten sich ebenfalls zufrieden mit den in der Hauptstadt befassten Beschlüssen. Ebenso vor Ort war der neue Kreisgeschäftsführer der CDU Rhein-Lahn Marcel Willig. „Mit den nominierten Minister/innen hat Angela Merkel eine Mischung gefunden, die bei allen Delegierten eine große Zustimmung erfahren hat. Es liegt nun an der SPD dafür zu sorgen, dass wir uns alle wieder auf die Herausforderungen vor Ort konzentrieren“.
Nicht nur im Bund, auch hier bei uns wollen wir weiterhin dazu beitragen, dass sich die Lebensverhältnisse im Rhein-Lahn Kreis verbessern. Mit einer stabilen, unionsgeführten Regierung im Rücken sieht sich die CDU in einer besseren Ausganssituation, um lokale Projekte weiter voranzutreiben. Mit den Bundestagsabgeordneten Dr. Andreas Nick und Josef Oster hat die CDU Rhein-Lahn zwei kompetente Vertreter in Berlin, welche hoffentlich schnell die Arbeit in einer neuen Regierung aufnehmen können.