Dennis Maxeiner ist Kandidat der CDU für die Landtagswahl

CDU-Wahlkreisvertreterversammlung hat in Lahnstein gewählt
Die Christdemokraten haben sich für ihren Kandidaten des Wahlkreises 8 zur Landtagswahl am 13. März 2016 entschieden: Die Wahlkreisvertreterversammlung im Wahlkreis 8 (Koblenz/Lahnstein) nominierte Dennis Maxeiner als A-Kandidaten mit 97,4 % der Delegiertenstimmen. Der Wahlkreis 8 umfasst die rechtsrheinischen Gebiete von Koblenz sowie die Stadt Lahnstein und die Verbandsgemeinden Bad Ems und Loreley.
01 Nominierung Kandidatur Landtag
Dennis Maxeiner ist 28 Jahre alt und verheiratet. Seit nun mehr 6 Jahren ist er Ortsbürger-meister seiner Heimatgemeinde Dahlheim. Durch den ehrenamtlichen Einsatz für seine Mitbürger hat er umfangreiche Erfahrungen gesammelt. Nach Abitur und einem Diplom als Finanzwirt schloss er zudem ein Studium am Institut Kulturwissenschaft der Universität Koblenz ab. Während des Masterstudiums hatte er sich auf strategische Unternehmenskommunikation spezialisiert. In diesem Bereich ist er nun selbstständig tätig. Im Jahr 2009 war Dennis Maxeiner mit 23 Jahren zum jüngsten Ortsbürgermeister im Land gewählt worden, nun soll der Wahlkreis gegen Innenminister Roger Lewentz (SPD) gewonnen werden. Der Koblenzer CDU-Chef Andreas Biebricher, der selbst für den Wahlkreis 9 antritt, ist sicher, dass sich mit Dennis Maxeiner ein hervorragender Kandidat den Bürgern zur Wahl stellt: „Dennis Maxeiner hat in seiner Heimatgemeinde gezeigt, dass gute Politik für die Menschen vor Ort sein wichtigstes Ziel ist.“

Geschlossenheit und voller Einsatz sieht Dennis Maxeiner als Grundvoraussetzung dafür, stärkste Kraft im Wahlkreis 8 zu werden. Maxeiner versprach in einer kämpferischen Rede, alles dafür zu tun, „dass Rot-Grün abgelöst wird, damit  unser Land wieder gut und ohne Skandale regiert wird“. Jens Güllering, der stellvertretende Vorsitzende des Kreisverbandes Rhein-Lahn, lobte Maxeiner und beschrieb ihn als Person, „die Aufgaben direkt anpackt und hartnäckig verfolgt“. Auch das Alter des Kandidaten spreche für eine Nominierung. „Dennis ist jung genug, um junge Wählergruppen zu erreichen. Gleichzeitig bringt er aber auch jede Menge Erfahrung für politische Entscheidungen mit“. Maxeiner ist nicht nur Bürgermeister von Dahlheim, sondern auch Mitglied des Kreistages Rhein-Lahn, JU-Kreisvorsitzender und Vorsitzender des CDU-Gemeindeverbandes Loreley. Zudem lenkt er erfolgreich die Geschicke der CDU-Fraktion im Rat der Verbandsgemeinde Loreley.

Als Ersatzbewerber wurde Dirk Mettler aus Koblenz-Niederberg mit ebenfalls 97,4 % gewählt. Mettler bedankte sich für die Unterstützung der Delegierten und versprach einen engagierten Wahlkampf an der Seite von Dennis Maxeiner. Dessen Überzeugung am Ende der Versammlung lautete: „Das System SPD ist nach 25 Jahren abgewirtschaftet.“

Mehr über Dennis Maxeiner und seine politische Arbeit finden Sie unter www.dennismaxeiner.de oder auf Facebook unter www.facebook.com/dennis.maxeiner.