Kreisvorstand besucht Schloss Balmoral

Schloss Balmoral: Wichtige kulturelle Einrichtung
Einen Umweg über Kultur gönnten sich Mitglieder des CDU-Kreisvorstandes: Sie besuchten Schloss Balmoral und ließen sich dort die Arbeit und  das Haus vorstellen, bevor sie sich später (an anderem Ort) zur Vorstandssitzung niederließen. Matthias Lammert, MdL und Kreisvorsitzender begrüßte die CDU-Kollegen sowie interessierte Gäste. Er dankte Katrin Vattes, Vertreterin des Hauses, für die Möglichkeit zusätzliche Informationen über die Kunstszene in Ems zu erhalten und über die aktuelle Lage zu hören.
Kreisvorstand in Schloss Balmoral Bad Ems
Josef Oster, Verbandsbürgermeister VG Bad Ems, erinnerte an die jahrelangen Schwierigkeiten um das Haus, bis eine fähige Konstruktion die Finanzierung sicherte. Der kommunale Teil - Rhein-Lahn-Kreis, VG Bad Ems, Stadt Bad Ems - ist verantwortlich für das Gebäude, den künstlerischen Teil deckt die Stiftung Kultur des Landes Rheinland-Pfalz ab. Leiter Dr. Oliver Kornhoff  ist mit seinen Mitarbeitern verantwortlich für den künstlerischen Teil im Schloss. Es geht um die Auswahl der Stipendiaten, um Ausstellungen und vieles mehr.
Die Besucher stiegen von Etage zu Etage, konnten in Ateliers und Wohnapartments hineinschauen und entdeckten im obersten Stockwerk eine gemütliche Bibliothek mit 6000 Büchern, in denen sich alles um Kunst und Kultur dreht.
Vorgestellt wurde Stipendiatin Christine Rusche. Sie zeigte ihre Arbeiten den interessierten Anwesenden: Bilder ihrer großen, wirklich großen Wandmalereien, ausgestellt in Mainz, Stuttgart und auch Holland. Christine Rusche kommt aus Berlin, freut sich, hier in Schloss Balmoral ohne Stress und Sorgen sich auf ihre künstlerische Arbeit konzentrieren zu können. Die Mitglieder der CDU waren sich einig, dass die wichtige kulturelle Einrichtung Schloss Balmoral weiterhin unterstützt werden muss, so das allgemeine Fazit.