Frauen Union Lahnstein besichtigt Victoria Heil- und Mineralbrunnen GmbH

Dirk Wöhner, geschäftsführender Gesellschafter der Victoria Heil- und Mineralbrunnen GmbH, begrüßte eine Gruppe der Frauen Union Lahnstein und führte sie durch seinen Betrieb. Zunächst gab Herr Wöhner eine ausführliche Einführung zur Historie seines Unternehmens: Ende der siebziger Jahre des 19. Jahrhunderts wurde in unmittelbarer Nähe zum Rhein zwei Brunnen erbohrt, die „Victoria - Brunnen" und „Minerva-Brunnen“ benannt wurden. Die Quelle ist ein warmer (32° Celsius) Säu-erling, dessen Wasser aus einer Tiefe von 450 m mit rund 1.000 Litern pro Minute kommt. Das Wasser zeichnet sich vor allem durch seinen großen Gehalt an Koh-lensäure aus. Die Quelle versiegte in den Jahren 1919, 1935 und 1945, in letzterem Jahr durch Kriegseinwirkung. Herr Wöhner war angenehm überrascht, dass in diesem Jahr trotz der großen Trockenheit seine Brunnen unvermindert viel Mineralwasser zu Tage fördern. Mit vielen Jahren Tradition präsentiert sich die Victoria Heil- und Mineralbrunnen GmbH heute als ein modernes mittelständisches Unternehmen mit 23 Mitarbeiterin-nen und Mitarbeitern. Sowohl bei Sportlern und in Familienhaushalten, auch im stilvollen Ambiente der gehobenen Gastronomie haben sich die Lahnsteiner Mineralwasser etabliert.  Die Produktpalette umfasst neben den unverwechselbaren Mineralwassern der gehobenen Qualitätskategorie verschiedene Schorlen, Vitaminsäfte und Limonaden. Nach Beendigung des Rundganges durch das 25 ha große Betriebsgelände mit dem Hochlager und der vollautomatischen Abfüllhalle wurden die Frauen zur Mineralwasser- und Limonadenverkostung eingeladen. Die Vorsitzende der Frauen Union Lahnstein, Ingrid Ludwig-Dornbusch, bedankte sich herzlich für die interessante Führung bei Dirk Wöhner.
FU Victoriabrunnen
Geschäftsführer Dirk Wöhner erklärt die Historie über die Mineralquellen (Foto: Adalbert Dornbusch)