Veränderungen bei der JU Bad Ems/Nassau

Die JU Bad Ems/Nassau hat einen neuen Vorstand gewählt. Neuer Vorsitzender ist der 17-jährige Paul Schoor aus Nassau. „Als Sprachrohr der Jugend möchten wir zusammen neue politische Ideen entwickeln und junge Menschen dazu motivieren Engagement zu zeigen“, betont der neue Vorsitzende Schoor. Dem geschäftsführenden Vorstand gehören außerdem an: Clemens Wiedenhues aus Bad Ems als stellv. Vorsitzender und Julius Wittkopp aus Pohl als Schatzmeister.
Junge Union Bad Ems Nassau Paul Schoor
von links: Jessica Ramroth, JU-Kreisvorsitzender Dennis Maxeiner, Marcel Willig, Vorsitzender Paul Schoor, Isabelle Klumpp, CDU OV-Vorsitzender Frank Hochegger, Cedric Crecelius und Julius Wittkopp.
Die bisherige Vorsitzende Isabelle Klumpp, die aus beruflichen Gründen nicht mehr kandidierte sowie der Vorsitzende der JU Rhein-Lahn Dennis Maxeiner waren ebenfalls zur Versammlung gekommen. Paul Schoor und sein Team haben bereits erste Ziele erörtert. „Neben der Gewinnung von Neumitgliedern wollen wir uns intensiv mit den Themen vor Ort auseinandersetzen und das Gespräch mit den Politikern vor Ort suchen. Durch die umstrittene Struktur- und Gebietsreform der Landesregierung gibt es aktuell genug Gesprächsstoff“, sagte Schoor. Der neue Vorsitzende freute sich auch über den Besuch von Marcel Willig, dem Geschäftsführer der Jungen Union Aar. „Die JU Aar war vor vier Jahren in einer ähnlichen Situation wie wir und hat sich seitdem super etabliert und einiges bewegt“, so Julius Wittkopp, der seine Erfahrungen aus dem Bundesvorstand der Schüler-Union in die Arbeit der JU aktiv einbringen möchte.