„CDU im Dialog“: Zu Besuch bei der Ridder GmbH in Singhofen

Eine lebendige Gesellschaft lebt vom regen Austausch miteinander. Aus diesem Grund hat die CDU-Kreistagsfraktion in 2014 „CDU im Dialog“ ins Leben gerufen, um regelmäßig - auch außerhalb von Wahlkampfzeiten - mit Bürgern und Vertretern verschiedener Institutionen ins Gespräch zu kommen. Vorsitzender Matthias Lammert (MdL) und die beiden Stellvertreter Günter Groß und Udo Rau luden diesmal nach Singhofen zur Firma Ridder GmbH ein.
Unter dem Titel „Mittelstand vs. globaler Handel“ stand die jüngste Veranstaltung der „CDU im Dialog“-Reihe in der Verbandsgemeinde Nassau. Der Besuch eines Familienunternehmens war wieder einmal ein Beweis dafür, dass die Organisatoren ein interessantes Thema gefunden hatten.
Dialog Sinhofen Ridder

Weiterlesen

Kreisvorstand der CDU Rhein-Lahn neu gewählt

659752de9056baca foto

vordere Reihe v.l.:
Matthias Lammert, MdL (Vorsitzender), Josef Oster (Bundestagskandidat), Jens Güllering (Stellv. Vors.), Gabriele Brinkmann (Vors. FU Rhein-Lahn), Karl Josef Peil (Beisitzer), Ute Hahmann-Keitsch (Beisitzerin), Jutta Lankes (Beisitzerin), Frank Holzhäuser (Beisitzer), Dr. Andreas Nick (Bundestagskandidat)
dahinter: Thomas Bonn (Beisitzer), Martin Gasteyer (Mitgliederbeauftragter), Stefan Merz (Stellv. Vors.), Christian Patzke (Beisitzer), Petra Wiegand (Beisitzerin), Uwe Kewitz (Beisitzer), Marcel Willig (Beisitzer), Jutta Krekel (Beisitzerin), Kevin Vogelpoth (Beisitzer), Christoph Ferdinand (Schatzmeister) und Christian Stein (Beisitzer).

Zur Fotogalerie "Kreisparteitag": https://www.cdu-rhein-lahn.de/aktuell/fotogalerie/kreisparteitag-2017.html

Sperrung der B 42 schadet Wirtschaft und Anwohnern der rechten Mittelrheinseite

CDU zeigt Alternativen zur andauernden Vollsperrung auf

Rhein-Lahn/Mittelrhein. Aufgrund von Bauarbeiten an der Bergwegebrücke in Lahnstein ist die B 42 derzeit für den Durchgangsverkehr ab Braubach-Nord in Richtung Niederlahnstein/Koblenz gesperrt. Die Verkehrsteilnehmer werden seit Mai 2017 großräumig über den Taunus umgeleitet. Erst Anfang 2018 soll die Sperrung aufgehoben werden. Damit geht einher, dass im gesperrten Abschnitt aufgrund der Durchfahrtsverbote die Touristen ausbleiben und zahlreiche örtliche Gastronomie- und Tourismusbetriebe enorme Umsatzeinbußen zu verzeichnen haben. Auch Anwohner und Pendler der Region sind massiv beeinträchtigt. Die CDU-Kreistagsfraktion, lokale Kommunalpolitiker sowie Vertreter des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbands (Dehoga) haben sich vor Ort ein Bild gemacht und gemeinsam Vorschläge zur Verbesserung entwickelt. CDU-Kreisvorsitzender Matthias Lammert, MdL richtete umgehend ein Schreiben an den zuständigen Landesbetrieb für Mobilität (LBM) und zeigte darin konkrete Alternativen zur Vollsperrung auf. Die CDU fordert eine Neubewertung der Lage.
CDU Rhein Lahn vor Ort B 42
Die CDU nahm die Sperrung der Bundestraße 42 vor Ort unter die Lupe.

Weiterlesen

cdu-mitglied-werden
cdu-mein-vorschlag
cdu-tv
union-magazin-192